Abenteuer Facebook Suche: Personen und Page-Inhalte gut finden

1,5 Milliarden Suchanfragen am Tag, 2 Billionen indizierte Posts. Diese Zahlen machen deutlich, über welch gewaltiges Potenzial die neue Suchfunktion von Facebook verfügt. Doch was taugt sie in der Praxis für Unternehmen? Was ändert sich in der Page-Betreuung? Wer die Spracheinstellungen auf English (US) umstellt, kann die neue Suchfunktion sofort einsetzen.

Facebooks Vizepräsident Tom Stocky sieht die neue Engine Search FYI als Möglichkeit Diskussionen der Nutzer live zu verfolgen. Dazu führt Search FYI im wesentlichen drei neue Funktionen ein.

Neue Funktionen und Konsequenzen für Unternehmensseiten

1. Ergänzendes Monitoring

Die neue Facebook-Suche kann kein klassisches Monitoring ersetzen. Dazu fehlen Suchfilter, wie die Begrenzung auf einen Zeitraum oder Nutzer an bestimmten Orten. Sie bietet aber zusätzliche Möglichkeiten, Diskussionen zur eigenen Marke zu verfolgen.

Zum einen lässt sich aus der Anzahl der Posts ablesen, ob viele Nutzer (öffentlich) über die Marke reden. Zum anderen zeigt Facebook für „Trending Topics“ zusätzliche, populäre Begriffe an. Die Schwelle, ab wann der Algorithmus einen Suchbegriff als „Trending“ ansieht ist jedoch sehr hoch angesetzt. Für „Sony“ und „Panasonic“ werden keine Trends angezeigt. Dies ist bei den meisten Marken und Begriffen der Fall. Lediglich die Stichworte „Star Wars“, „Volkswagen und „Bernie Sanders“ liefern Ergebnisse. In dieser Hinsicht eignen sich die Trending Topics am ehesten als „Shitstorm“- und „Hype-Detector“, wie das folgende Beispiel zeigt.

vw fb 2

Die neue Engine erlaubt grundsätzlich die Suche nach Verlinkungen, durch die direkte Eingabe der URL in das Suchfeld. Die Ergebnisse der neuen Link-Suche sind allerdings ernüchternd. Das Problem: Der Hyperlink wird in der Regel aus usability Gründen gekürzt oder aus den Posts entfernt und ist nur noch im Backend vorhanden. Diesen kann Search FYI nicht auffinden und macht es somit nicht möglich einen eigenen Link auf Beliebtheit oder Reaktionen zu prüfen.

2. Facebook als Suchmaschine und SEO

Facebook lässt sich nun gezielt nach einzelnen Posts durchsuchen. Es zeigt Ergebnisse von Facebook-Freunden sowie öffentliche Beiträge von Pages und Personen. Dadurch wird Facebook de facto zur Suchmaschine für den internen Content (2 Billionen Posts). Somit wird SEO auch auf Facebook relevanter. Posts können nur gefunden werden, wenn der entsprechende Suchbegriff wörtlich auftaucht. Es ist dabei unerheblich ob es sich um einen Hashtag oder eine einfache Nennung im Fließtext handelt. Auch der Snippet des Links und der generierte Auszug werden mit durchsucht. Die Begriffe können auch separat im Beitrag auftauchen.

Ultra HD Ergebnisse

Wie präsent ein Beitrag in den Ergebnissen erscheint, hängt davon ab, ob der suchende Nutzer Facebook-Fan der Seite ist und wie beliebt (Interaktion, Reach etc.) der Post ist.

Es bleibt also nach wie vor wichtiger spannende Inhalte zu posten, als Keyword-Optimierung zu betreiben. Auch hängt der künftige Stellenwert von Facebook-SEO davon ab, wie die neue Suchfunktion von den Nutzern angenommen wird.

3. User-generated Content einfacher finden

Was die Suche nach User-generated Content angeht, bringt die neue Suchfunktion keine Revolution, sondern eine Evolution. Hashtags funktionieren nach wie vor und viele Nutzer verlinken die entsprechenden Marken ohnehin, wenn sie etwa ein Test-Video veröffentlichen. Nun reicht eine einfache Nennung der Marke oder des Produkts, um die Posts zu finden.

Screen Shot 2015-11-05 at 11.09.26

Filter nach Beliebtheit, Datum oder beispielweise einem YouTube-Link? Fehlanzeige. Auch mangelt es an einem Spamfilter, um nicht fünfmal den selben Content aus verschiedenen Gruppen angezeigt zu bekommen.

Fazit: Die detaillierte Facebook Suche eignet sich vor allem zur Personensuche

  1. Das Monitoring lässt sich durch die neue Suche ergänzen.
  2. SEO wird auf Facebook wichtiger.
  3. User-generated Content ist einfacher zu finden. Darüber hinaus ändert sich für Unternehmen durch Search FYI wenig.
  4. Die Bedeutung der neuen Suche wird künftig steigen, wenn Facebook Unternehmen erlaubt gezielte Filter bei der Suche zu setzen und Trending Topics direkter einsehbar macht.
yst_is_cornerstone:
1

Schreibe einen Kommentar